24. 12. 2019 Connor und Sascha laden ein zum Julfest

 

Wir möchten diesen Abend mit Menschen feiern, die sonst allein oder allein mit ihren Kindern wären.

 
Dies ist eine Privvatveranstaltung für einen angemeldeten Personenkreis

Ein riesiges Wohnzimmer im Glanze tausender Lichter und um den Tannenbaum tanzende Kinder, so oder so ähnlich wure in unseren Kindertagen in alte Weihnachtsgeschichten beschrieben wie das Fest der Liebe, die Weihnacht vom heiligen Abend ausgesehen hat und unsere Augen strahlten. An christliche Werte und den Weihnachtsmann glaube ich heute nicht mehr und ich sehe auch mehr Stress in den Kinderaugen denn je vor Weihnachten. Dennoch feiere ich diese Zeit mit meinem 9 jährigen Sohn, wir feiern das alte Fest von der Wiedergeburt des Lichts ab dem 21. Dezember und beginnen dies mit einem Mahl in absoluter Dunkelheit und lassen danach ein kleines Licht die längste Nacht des Jahres überdauern. Dann am 22. Abends lassen wir das Licht neu geboren werden und zünden nur von diesem einen kleinen Licht aus alle Kerzen die wir haben und die des am Tage mit Keksen und selbst gemachtem Schmuck behängten Baumes und der Raum strahlt im Kerzenlicht. Wir reinigen alle Räume und uns selbst vom Stress und den Unwegbarkeiten des alten Jahres. Wenn es das Wetter zulässt entzünden wir auch aus diesem Licht ein Sonnenwendfeuer im Garten und braten Teufelshörner und Bratwürstchen über dem Feuer und erzählen über das alte Jahr und unsere Wünsche für das Neue. Dieses Ritual vollziehen wir drei Nächte lang und am dritten Abend, dem Beginn der ersten Rauenacht gibt es auch bei uns die Bescherung für die Kinder Wir sitzen beisammen und hören Geschichten und beschäftigen uns mit den alten Bräuchen der Heiden und was die mit uns heute zu tun haben und häufig mit so manch Philosophischer Frage. Warum erzähl ich das alles? In der Dunkelnacht haben mein Sohn und ich letztes Jahr  gesessen und beschlossen ein wenig beizutragen für eine schönere Welt. Wir hatten diese Jahre sehr viel Glück und möchten ein wenig davon in die Welt zurückgeben. Wir möchten ein paar Menschen, die sich gerade einsam fühlen gerne auch mit Kindern, einladen am 24.12 mit uns unter unserem Baum in die erste der 12 Rauenächte zu feiern und in unserem großen Wohnzimmer (Event-Café Back To The Roots) die Lichter glänzen und die Kinder um den Baum tanzen zu lassen... ein bisschen wie Weihnachten...nur noch schöner. ;-)